Willkommen auf der Homepage des OHC Bernstadt

Wir freuen uns Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Mit dieser Seite möchten wir Ihnen den OHC etwas näher bringen und Sie mit aktuellen News rund um das Geschehen in unserem Verein auf dem Laufenden halt.

Viel Spaß beim Stöbern!


Vordruck zur Kandidatur

18:24:29 16.06.2018 von Alexander Klatte (Kommentare: 0)

OHC Bernstadt e.V.

HANDBALL IN DER OBERLAUSITZ

 

www.ohc-bernstadt.de

 

 

 

__________________

__________________

__________________

__________________

 

 

 

 

OHC Bernstadt e.V.

- Vorstand -

Eilfhufen 13

02748 Bernstadt

 

 

Bernstadt, den ______________

 

 

 

 

Bewerbung um ein Vorstandsamt im OHC Bernstadt e.V. bei der Vorstandswahl 2018

 

 

 

Sehr geehrte Vorstandsmitglieder,

 

 

hiermit gebe ich anlässlich der Vorstandswahl im Rahmen der Hauptversammlung 2018 am 30.06.3018 meine Bewerbung bzw. Kandidatur für folgendes Vorstandsamt bekannt:

 

 

______________________

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen                                     

 

 

--------------------------------

 (Unterschrift)

Beitragsordnung

18:21:11 16.06.2018 von Alexander Klatte (Kommentare: 0)

OHC Bernstadt e.V.

 

 

 

 

 

Beitragsordnung

es

Oberlausitzer Handballclubs Bernstadt e.V.

(OHC Bernstadt e.V.)

 

1         Grundsatz

 

Diese Beitragsordnung ist nicht Bestandteil der Satzung des OHC Bernstadt e.V.. Sie regelt die Art der Mitgliedschaft, die Beitragsverpflichtungen der Mitglieder sowie die vom OHC Bernstadt e.V. zu erhebenden Gebühren und Umlagen. Sie kann nur durch die Hauptversammlung des OHC Bernstadt e.V. geändert werden.

 

2         Beschlüsse

 

Die Hauptversammlung des OHC Bernstadt e.V. beschließt die Höhe des Mitgliedsbeitrags, die Höhe der Aufnahmegebühr sowie Anlass und Höhe von zu erhebenden Gebühren und Umlagen.

 

3         Mitgliedschaft

 

3.1        Arten der Mitgliedschaft

 

Gemäß § 4 der Satzung des OHC Bernstadt e.V. kann jede natürliche Person Mitglied des OHC Bernstadt e.V. werden. Im OHC Bernstadt e.V. sind folgende Mitgliedschaften möglich.

 

  • Aktives Mitglied
  • Passives Mitglied (Fördermitglied)
  • Ehrenmitglied
  • Ehrenvorsitzender

 

3.2        Aktives Mitglied

 

Aktives Mitglied ist jedes Mitglied des OHC Bernstadt e.V., das in einer Mannschaft oder Sportgruppe aktiv am Trainings- oder Wettkampfbetrieb teilnimmt.

3.3        Passives Mitglied

 

Passives Mitglied bzw. Fördermitglied ist jedes Mitglied des OHC Bernstadt e.V., das nicht in einer Mannschaft oder Sportgruppe am Trainings- oder Wettkampfbetrieb teilnimmt.

 

3.4        Ehrenmitglied

 

Ehrenmitglieder werden gemäß § 4 Abs. 4 der Satzung des OHC Bernstadt e.V. durch den Vorstand ernannt. Sie haben die gleichen Rechte wie andere Mitglieder. Ehrenmitglieder sind von der Zahlung von Mitgliedsbeiträgen befreit.

 

3.5        Ehrenvorsitzender

 

Ehrenvorsitzende werden gemäß § 4 Abs. 5 der Satzung des OHC Bernstadt e.V. durch die Hauptversammlung ernannt. Sie haben die gleichen Rechte wie andere Mitglieder und sind darüber hinaus beratendes Mitglied des Vorstandes. Ehrenvorsitzende sind von der Zahlung von Mitgliedsbeiträgen befreit.

 

4         Mitgliedsbeiträge

 

4.1        Pflicht zur Beitragszahlung

 

Die Mitglieder des OHC Bernstadt e.V. sind gemäß § 6 der Satzung des OHC Bernstadt e.V. zur Zahlung von Mitgliedsbeiträgen verpflichtet. Diese dienen neben anderen Einnahmen des Vereins der Finanzierung des satzungsgemäßen Vereinszweckes.

 

4.2        Fälligkeit des Mitgliedsbeitrages

 

Der halbjährliche Mitgliedsbeitrag ist jeweils zum 01.01. und zum 01.07. eines Kalenderjahres fällig.

 

4.3        Formen der Beitragszahlung

 

4.3.1        Barzahlung

 

Die halbjährlichen Mitgliedsbeiträge sind von Barzahlern spätestens bis 4 Wochen nach Fälligkeit auf das Konto des OHC Bernstadt e.V. zu überweisen. Bei Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 17 Jahren erfolgt die Beitragszahlung grundsätzlich in Barzahlung beim Übungsleiter. Die Übungsleiter haben Nachweise über die eingenommenen Beiträge zu führen. Die eingenommen Beiträge sind durch die Übungsleiter unverzüglich beim Finanzwart des OHC Bernstadt e.V. abzurechnen.

 

 

4.3.2        Beitragszahlung durch Lastschriftverfahren

 

Alle Mitglieder ab einem Alter von 18 Jahren sind verpflichtet, die Beitragszahlung durch die Teilnahme am Lastschriftverfahren vorzunehmen. Hierzu ist durch das Mitglied dem Finanzwart des OHC Bernstadt e.V. unaufgefordert und unverzüglich nach Vollendung des 18. Lebensjahres eine gültige SEPA-Einzugsgenehmigung vorzulegen und die Kontoverbindung mitzuteilen.

 

Wird durch eine natürliche Person ab einem Alter von 18 Jahren ein Antrag auf Mitgliedschaft im OHC Bernstadt e.V. gestellt, so kommt eine Mitgliedschaft erst dann zustande, wenn vom Antragsteller mit dem Mitgliedsantrag eine gültige SEPA-Einzugsgenehmigung vorgelegt wird.

 

Wird eine gültige SEPA-Einzugsgenehmigung nach 6 Monaten und nach anschließender schriftlicher Aufforderung durch den Vorstand des OHC Bernstadt e.V. nicht in einer Frist von 4 Wochen vorgelegt, erlischt die Mitgliedschaft im OHC Bernstadt e.V.

 

4.3.3        Beitragseinzug

 

Der Beitragseinzug mittels Lastschriftverfahren erfolgt durch den Finanzwart des OHC Bernstadt e.V. jeweils zum 01.02. und 01.08. eines Kalenderjahres. Hierbei wird jeweils der halbjährlich zu entrichtende Betrag von den mitgeteilten Kontoverbindungen der Mitglieder eingezogen.

 

Die Mitglieder haben selbständig sicherzustellen, dass dem Vorstand des OHC Bernstadt e.V. die aktuelle Kontoverbindung vorliegt und am Einzugstermin für eine ausreichende Kontodeckung zu sorgen.

 

Kosten für Rückbuchungen, die dem OHC Bernstadt e.V. durch Geldinstitute aufgrund einer nicht aktuellen Kontoverbindung oder einer nicht ausreichenden Kontodeckung berechnet werden, gehen zu Lasten des Mitgliedes und werden beim nächsten Beitragseinzug mit eingezogen. Ist das Mitglied nicht selbst Kontoinhaber, gehen entsprechende Versäumnisse des Kontoinhabers zu Lasten des Mitgliedes.

 

4.4        Zahlungsverzug

 

Wird  der Beitrag bei Barzahlern nicht fristgerecht überwiesen oder werden beim Lastschriftverfahren Rückbuchungen vorgenommen, die das Mitglied zu vertreten hat, so werden Mahngebühren fällig. Die konkrete Höhe dieser Mahngebühren ist der Aufstellung unter Punkt 5.1  der Beitragsordnung zu entnehmen.

 

4.5        Höhe des Mitgliedsbeitrags

 

Die  Mitglieder des OHC Bernstadt e.V. sind verpflichtet Mitgliedsbeiträge zu zahlen. Die Höhe des Beitrages richtet sich nach der Art der Mitgliedschaft, der ausgeübten Sportart und dem Alter des Mitgliedes.

 

 

 

Aktiv - Handball

 

 

Alter des

Mitglieds

Bezeichnung

Beitrag

monatlich

Beitrag

halbjährlich

Beitrag

Jährlich

< 8 Jahre

Minis

2,00 EUR

12,00 EUR

24,00 EUR

8 - 13 Jahre

Kinder

3,00 EUR

18,00 EUR

36,00 EUR

14 - 17 Jahre

Jugendliche

4,00 EUR

24,00 EUR

48,00 EUR

18 - 21 Jahre

Schüler, Azubi,

Studenten

5,00 EUR

30,00 EUR

60,00 EUR

ab 21 Jahre

Erwachsene

7,50 EUR

45,00 EUR

90,00 EUR

ab 21 Jahre

Ermäßigte

5,00 EUR

30,00 EUR

60,00 EUR

 

 

 

Aktiv – Allgemeine Sportgruppen (Aerobic, Volleyball, Gymnastik, Montagsrunde, Kindertanzgruppe)

 

 

Alter des

Mitglieds

Bezeichnung

Beitrag

monatlich

Beitrag

halbjährlich

Beitrag

Jährlich

< 8 Jahre

Minis

2,00 EUR

12,00 EUR

24,00 EUR

8 - 13 Jahre

Kinder

3,00 EUR

18,00 EUR

36,00 EUR

14 - 17 Jahre

Jugendliche

3,50 EUR

21,00 EUR

42,00 EUR

18 - 21 Jahre

Schüler, Azubi,

Studenten

4,00 EUR

24,00 EUR

48,00 EUR

ab 21 Jahre

Erwachsene

5,00 EUR

30,00 EUR

60,00 EUR

ab 21 Jahre

Ermäßigte

4,00 EUR

24,00 EUR

48,00 EUR

 

 

 

Weitere Mitgliedsarten

 

 

Art der

Mitgliedschaft

Beitrag

monatlich

Beitrag

halbjährlich

Beitrag

Jährlich

Fördermitglied

4,00 EUR

24,00 EUR

48,00 EUR

Ehrenmitglied

Von der Zahlung von Mitgliedsbeiträgen befreit

Ehrenvorsitzender

Von der Zahlung von Mitgliedsbeiträgen befreit

 

 

4.6        Erlöschen der Mitgliedschaft

 

Gemäß § 5 der Satzung des OHC Bernstadt e.V. erlischt die Mitgliedschaft eines Mitgliedes des OHC Bernstadt e.V. durch Kündigung, Tod des Mitgliedes oder Ausschluss.

 

Im Fall des Todes eines Mitgliedes erlischt die Beitragspflicht sowie die Pflicht zur Zahlung von Gebühren und Umlagen mit dem Ende des Monats, in welchem das Mitglied verstorben ist. Bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht geleistete Zahlungen werden durch den OHC Bernstadt e.V. nicht mehr geltend gemacht.

 

Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist gemäß § der Satzung des OHC Bernstadt e.V. nur unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 2 Monaten jeweils zum Ende des laufenden Quartals möglich. Wurde die Kündigungsfrist nicht eingehalten, verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch bis zum Ende des darauffolgenden Quartals.

 

Im Fall des Erlöschens der Mitgliedschaft aufgrund einer Kündigung durch das Mitglied oder durch Ausschluss besteht die Verpflichtung zur Zahlung des Mitgliedsbeitrages bis zum Ende des laufenden Halbjahres. Wurde bei einer Kündigung die Kündigungsfrist nicht eingehalten, besteht die Pflicht zur Zahlung von Mitgliedsbeiträgen bis zum Ende des darauffolgenden Halbjahres.

 

Die Pflicht zur Zahlung von Gebühren und Umlagen, auf deren Zahlung der OHC Bernstadt e.V. vor dem Erlöschen der Mitgliedschaft einen Rechtsanspruch erworben hat, bleibt beim Erlöschen der Mitgliedschaft durch Kündigung oder Ausschluss unberührt.

 

 

4.7        Befristete Ermäßigung des Mitgliedsbeitrages und Befreiung vom Mitgliedsbeitrag

 

Erwachsenen Mitgliedern des OHC Bernstadt e.V., die aufgrund ihres Alters und der Art ihrer Mitgliedschaft zur Zahlung des Regelbeitrags verpflichtet sind, kann auf schriftlichen Antrag des Mitgliedes durch den Vorstand des OHC Bernstadt e.V. eine befristete Ermäßigung auf den Mitgliedsbeitrag gewährt werden.

 

Voraussetzung für eine solche Ermäßigung sind besondere Umstände im persönlichen Umfeld des Mitgliedes, wie z.B. eine schwere oder lang andauernde Erkrankung bzw. Verletzung, Arbeitslosigkeit oder ein temporärer Wechsel des Arbeits- bzw. Wohnortes, wenn diese von ihrer Art her von vorübergehender Natur sind.

 

Die konkreten Gründe für eine Ermäßigung oder Befreiung sind durch das Mitglied im Antrag darzulegen und auf Anforderung durch entsprechende Bescheinigungen zu belegen. Diese werden durch den Vorstand vertraulich behandelt.

 

Über die Gewährung der Ermäßigung entscheidet der Vorstand des OHC Bernstadt e.V. durch Beschluss. Das beantragende Mitglied erhält eine Ausfertigung des Beschlusses.

 

Die Ermäßigung oder Befreiung ist grundsätzlich höchstens für ein Jahr möglich. Danach tritt automatisch die Beitragspflicht für den Regelbeitrag wieder ein.

 

 

 

 

 

5         Gebühren und Umlagen

 

5.1        Gebühren

 

Folgende Gebühren werden durch den OHC Bernstadt e.V. den Mitgliedern berechnet:

 

Art der Gebühr

Höhe der Gebühr

Aufnahmegebühr (Kinder und Jugendliche)

  5 EUR

Aufnahmegebühr (Erwachsene ab 18 J.)

10 EUR

Mahngebühr bei Rückbuchung je Vorgang

 3 EUR

Mahngebühr (je weitere 2 Wochen Zahlungsverzug)

 5 EUR

                       

                       

5.2        Umlagen

 

Werden durch einen Sportverband, denen der OHC Bernstadt e.V. angeschlossen ist oder deren Gremien persönliche Geldstrafen gegen Mitglieder des OHC Bernstadt e.V. ausgesprochen, werden diese durch den Vorstand des OHC Bernstadt e.V. nach Rechtskraft dem betroffenen Mitglied in Rechnung gestellt. Das betroffene Mitglied hat den Rechnungsbetrag binnen 4 Wochen auf das Konto des OHC Bernstadt e.V. zu überweisen.

 

6         Inkrafttreten

 

Diese Beitragsordnung tritt durch Beschluss der Hauptversammlung des OHC Bernstadt am  01.07.2018 in Kraft.

 

 

 

Bernstadt, den 30.06.2018

________________________________________________________________

 

 

Für den Vorstand des OHC Bernstadt e.V.

 

 

Torsten Riccius                                                Thomas Bundtke

Vorstandsvorsitzender                                                            Stellv. Vorstandsvorsitzender

Einladung zur Hauptversammlung

16:39:11 16.06.2018 von Torsten Riccius (Kommentare: 0)

OHC Bernstadt e.V.                                                                                                                                             Bernstadt, den 14.06.2018

Eilfhufen 13

02748 Bernstadt auf dem Eigen

 

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2018

 

Der Vorstand des OHC Bernstadt e.V. lädt hiermit gemäß § 8 der Satzung des OHC Bernstadt e.V. zur  Hauptversammlung am 30.06.2018 um 10:00 Uhr ins Stadthaus Bernstadt, Saal im Erdgeschoß links, ein.

Die Hauptversammlung wird die Berichte des Vorstandes zu den Geschäftsjahren 2014 und 2015 sowie die entsprechenden Entlastungen des Vorstandes umfassen. Des Weiteren soll ein Beschluss über Struktur und Höhe der ab dem 01.07.2018 gültigen Mitgliedsbeiträge gefasst werden (siehe Anlage 1). Zudem wird der Vorstand des OHC Bernstadt e.V. entsprechend der aktuell gültigen Satzung neu gewählt werden. Die Mitgliederversammlung wird nach folgender Tagesordnung durchgeführt werden:

  1. Eröffnung der HV durch den Vorsitzenden

  2. Wahl eines Protokollführers

  3. Feststellung der Anwesenheit der stimmberechtigten Mitglieder

  4. Dringlichkeitsanträge zur Tagesordnung und Beschluss der Hauptversammlung zu diesen Anträgen

  5. Berichte des Vorstandsvorsitzenden (2014 und 2015)

  6. Berichte des Spielwartes (2014 und 2015)

  7. Berichte des Zeugwartes (2014 und 2015)

  8. Berichte des Jugendwartes (2014 und 2015)

  9. Berichte des Finanzwartes (2014 und 2015)

  10. Berichte der Kassenprüfer (2014 und 2015)

  11. Diskussion zu den Berichten

  12. Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2014

  13. Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2015

  14. Pause

  15. Vorstellung der Beschlussvorlage über die Struktur und Höhe der ab 01.07.2018 gültigen Mitgliedsbeiträge (Anlage 1)

  16. Anfragen der Mitglieder zur Beschlussvorlage nach TOP 14

  17. Beschluss der Hauptversammlung über die Beschlussvorlage nach TOP 14

  18. Wahl der Wahlkommission

  19. Vorstellung der Kandidaten zur Vorstandswahl

  20. Wahl des neuen Vorstandes

  21. Bekanntgabe des Ergebnisses der Vorstandswahl

  22. Konstituierende Sitzung des neuen Vorstandes

  23. Schlusswort des Vorsitzenden

Die Einladung und die Tagesordnung werden satzungsgemäß bis spätestens 2 Wochen vor der Mitgliederversammlung einem Viertel der stimmberechtigten Mitglieder (ab 16 Jahre) sowie allen Übungsleitern zugeleitet. Darüber hinaus erfolgt die Veröffentlichung der Einladung und der Tagesordnung im Internet (www.ohc-bernstadt.de).

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass laut Satzung jedes Mitglied auch ohne schriftliche Einladung an der Mitgliederversammlung teilnehmen darf. Zudem darf jedes stimmberechtigte Mitglied bis eine Woche vor der Mitgliederversammlung schriftlich Anträge zur Tagesordnung stellen. Über die Aufnahme in die Tagesordnung entscheidet der Vorstand. Darüber hinaus darf jedes anwesende stimmberechtigte Mitglied nach Eröffnung der Hauptversammlung Dringlichkeitsanträge zur Tagesordnung stellen. Hier entscheidet die Hauptversammlung über die Aufnahme in die Tagesordnung.   

Mitglieder, die sich für ein Vorstandsamt bewerben und auf der Hauptversammlung zur Wahl stellen wollen, sollten dies ebenfalls bis eine Woche vor der Hauptversammlung schriftlich dem Vorstand mitteilen. Dies kann ausnahmsweise auch noch mündlich zu Beginn der Hauptversammlung geschehen. 

 Torsten Riccius

Vorstandsvorsitzender

 

Anlage 1:        Beschlussvorlage für die Hauptversammlung am 30.06.2018 über die neue Struktur und Höhe der Mitgliedsbeiträge ab dem 01.07.2018

Was denn nun HVS?

18:05:56 13.06.2018 von Alexander Klatte (Kommentare: 1)

Vom HVS nichts Neues… man wird ja nochmal (nach) fragen dürfen. Während der offizielle Trainingsstart für die neue Saison bei den Männern auf den 22.Juni terminiert ist, gibt es bezüglich des Einspruchs seitens des OHC Bernstadt zum Aufstiegsrecht der 1.Männer nichts Neues zu berichten. Er wurde erst einmal abgelehnt. Und für den einen oder anderen, dem jetzt ein Fragezeichen ins Gesicht wächst, ein paar Anmerkungen dazu. Die Saison ist vorbei, aber eben noch nicht beendet. Das der KJS Club Dresden nach Punkten der Aufsteiger ist, ist nicht zu leugnen. Wenn da nicht noch einiges im Raum stehen würde, welches einer dringenden Klärung bedarf. Dieser Aufstieg hat einen mehr als faden Beigeschmack. Oder besser: Die Beteiligung des KJS Clubs an der Meisterschaft als solches. Normalerweise muss ein neu gegründeter Club oder Verein „ganz unten“ anfangen. Ich kenne das aus meiner Fußballzeit. Mitte der 80-er Jahre gründete sich die ASG OHS Löbau neu. In der 3.Kreisklasse wurden wir eingestuft. Und das bei Spielern, welche größtenteils als Offiziersschüler nach Löbau kamen und vorher unter anderem bei Rot-Weiß Erfurt, Union Berlin, Chemie Buna Schkopau oder dem BFC Dynamo gespielt hatten. Das war zwar blöd für die Gegner, die in aller Regel zweistellig vom Platz geschossen wurden, aber es war so. Punkt. Oder man hat viel Geld. Da kann man dann als RB Leipzig das Startrecht des SSV Markranstädt aus der Oberliga Nordost abkaufen und überspringt so etliche Jahre des mühsamen Aufstiegs. Und da schwenke ich wieder auf dieses Team aus Dresden. So löblich der Kerngedanke ist, dass man sich als Kinder-und Jugend Sport Club auch sozial engagieren und Kindern mit dem Handball Sport eine Perspektive geben will – mit dem Männerbereich hat dies eben nichts zu tun. Wie also bekam ein neu aufgestelltes Team einen Startplatz in der Ostsachsenliga? Ausgerechnet auch noch in einer falschen Liga, da Dresden ja eigentlich im Spielbezirk Sachsen Mitte in der Bezirksliga ansässig ist. Wer hat das veranlasst? Wer hat das autorisiert? Welche Rechtsverordnungen lagen dieser Entscheidung zu Grunde? Man kann und darf nicht einfach so zur Tagesordnung „nun sind sie mal da“ übergehen, die Hände rautenartig falten und nach bester „Kohlscher“ Manier das Problem aussitzen. Irgendwann ist die Meldefrist ja abgelaufen… Es ist ja auch für eventuelle potentielle Neuzugänge mehr als interessant, wo denn der OHC Bernstadt in der Saison 2018/19 spielt. Recht haben und Recht bekommen. Recht muss Recht bleiben. Zumal ja von Seiten des Präsidiums des HVS uns eine sportlich faire Lösung zugesichert wurde. (Eine sinnvolle Variante wäre ja, dass KJS Club Dresden auf den freien Platz in die Verbandsliga West wechselt und man uns den Platz in der Oststaffel zusichert). Sowas ging ja mit Freiberg vor Jahren auch mal. Mal schauen, wie sich „die Oberen“ zu unserem Anliegen weiter äußern. Euer Alex

Sachsenpokal ml B

16:50:00 29.05.2018 von Torsten Katzer (Kommentare: 0)

Der Pott ist unser