Februar 2014

Spielbericht der Frauen - Kreismeisterschaft perfekt

21:30:33 20.02.2014 von Torsten Riccius (Kommentare: 0)

SSV Stahl Rietschen – OHC Frauen 21:28 (10:12)

Auf nach Rietschen, hieß es für uns am vergangenen Spieltag. Das Hinspiel hatten wir deutlich gewonnen und so war auch unser Ziel für dieses Spiel klar. Da unser Trainer leider arbeitsbedingt nicht dabei sein konnte, erklärte sich Stefan bereit, uns zu unterstützen. Die Aufstellung stand und jeder wusste, wie wichtig dieses Spiel war. In den ersten Minuten konnte keiner der Mannschften den Ball im Netz versenken, doch dann ging Rietschen mit 1:0 in Führung. Unsere Antwort folgte sofort und es stand 1:1. So ging es bis zur 25. Minute weiter, Rietschen legte vor und wir zogen nach. Dann gelangen uns 2 Treffer in Folge und wir gingen mit einer 10:12 Führung in die Pause. Unsere Abwehr stand noch nicht optimal und auch im Angriff vergaben wir zu viele mögliche Chancen. Die Aufgabe für Hälfte zwei war also klar, zupacken in der Abwehr, die technischen Fehler minimieren und die Torchancen besser nutzen.

Gesagt, getan und so warfen wir zu Beginn der zweiten Hälfte gleich 5 Treffer in Folge. Nadine im Tor fand nun auch ins Spiel und parierte viele Bälle stark. Die Abwehr stand und so wurde es dem Gegner schwer gemacht überhaupt zu Spielzügen zu kommen. Kamen sie doch zum Torwurf, stand da noch Nadine im Tor und im Gegenzug ging es auch schon zum Konter. Im Angriff wurden freie Mitspieler gesehen und die Torchancen genutzt. Sogar unser freier Kreisläufer wurde mehrfach angespielt und erzielte klasse Tore. Über die Stationen 12:19; 14:23; 17:26 setzen wir uns mit 8 Toren ab. Rietschen wollte sich aber so schnell nicht geschlagen geben und spielte die letzten 10 min mit Manndeckung. So erzielten sie auch gleich 3 Treffer in Folge. Wir spielten das Spiel aber souverän zu Ende und gewannen mit 21:28.

Durch eine tolle Mannschaftsleistung und Kampfgeist konnte dieses Spiel so stark gewonnen werden, weiter so. Vielen Dank an Stefan für seine Unterstützung auf der Bank!

 Es spielten: Nadine (TW); Laura (6); Doreen (7); Steffi; Jana; Hausi (4); Martina (3); Cindy (7); Nadja (1)

 Isabel Gruner

Spielbericht F-Jugend vom 09.02.14

19:56:45 18.02.2014 von Hartmut Riccius (Kommentare: 0)

 

Spielbericht F-Jugend vom 09.02.14

 

OHC Bernstadt – TBSV Neugersdorf 5:7

OHC Bernstadt – OSV Zittau 7:3

 

Gut gekämpft!

 

Vielleicht dem Sonntagmorgen geschuldet, war im 1. Spiel gegen Neugersdorf die Konzentration nicht hoch genug. Mehrere Abspiel- und Fangfehler, dazu noch vergebene Torchancen ließen den Gegner sicher in Führung gehen. Das besserte sich dann. Neben Armin in Deckung und Angriff wurde ein gut haltender Valentin im Tor zum Rückenhalt. Leon und Sören haben nicht richtig ins Spiel gefunden und den Mädchen fehlt doch noch etwas der Mut. So konnten wir das Spiel nicht mehr drehen.

Im zweiten Spiel gegen Zittau waren wir dann "da". Es wurde wesentlich konzentrierter gespielt, die Deckungsaufgaben wahrgenommen und mutig der Torwurf gesucht. Alles klappte besser und so konnten wir neben dem "Ausschalten" der zwei gefährlichen Zittauer Spieler auch selbst genügend Tore erzielen. Da tat sich Leon (5) besonders hervor - das erste Spiel hat ihn wohl mächtig geärgert. Und Valentin hat im Tor erneut eine super Einstellung gezeigt. Unsere Minis haben das Spiel sicher und verdient gewonnen. Wenn die Mannschaft an diese souveräne Leistung weiter anknüpfen kann, ist in dieser Saison noch manches möglich.

Toll!

Es spielten: Valentin Marschke (Tor), Leon Tasche (5), Armin Gläsel (3), Lukas Kahle (3),

Sören Riccius (1), Henriette Hübner, Annlena Kaufmann, Till Schneider

 

Gabriele Riccius

Spielbericht weibliche D-Jugend vom 08.02.14

18:35:53 18.02.2014 von Hartmut Riccius (Kommentare: 0)

 

Spielbericht weibliche D-Jugend vom 08.02.14

 

OHC Bernstadt - SV Koweg Görlitz 24 : 20 (14 :12)

 

Nach einer langen "Durststrecke" mit teilweise enttäuschenden Ergebnissen gelang gegen unseren unmittelbaren Tabellennachbarn ein relativ sicherer Sieg. Sicher, weil wir nicht einmal in einen Rückstand geraten sind. Relativ, weil es mehrfach "Erholungsphasen" gab, bei denen Koweg sich wieder motivieren und herankämpfen konnte (9:4 zum 10:9, 13:9 zum 14:12, 21:13 zum 22.19). Das ist bei bescheidenen Auswechselmöglichkeiten (1!) auch zu erwarten, aber nicht gleich in der ersten Halbzeit. Vor allem hat uns die Spielerin mit der Nr. 11 in den Zeiten der Unaufmerksamkeit sehr zu schaffen gemacht. So lange die Manndeckung funktionierte, konnten wir beim Ergebnis zulegen, wenn nicht, dann kam der Gegner wieder heran.

Eine besonders starke Leistung hat Luise Härtelt gezeigt. Ihr Einsatz und ihre Entschlossenheit beim Durchbruch finden bei ihren 14 Toren einen beachtlichen Widerhall. Aber auch Tini Bobran im Tor und Melinda Brendler, Sophia Hanspach und Caroline Marschke im Feld zeigten eine gute Leistung.

Darauf lässt sich aufbauen. Grundsätzlich aber müssen die Spielerinnen an ihrer eigenen Konsequenz im Training und im Spiel arbeiten. Erfolge stellen sich nur ein, wenn man sich vorher richtig angestrengt hat. Und auch der Mut, im entscheidenden Moment das Richtige zu tun und das schnell und mit Entschlossenheit, muss noch geübt werden.

 

Wir spielten mit: Tini Bobran (Tor), Luise Härtelt (14), Melinda Brendler (5), Sophia Hanspach (3),

Caroline Marschke (2), Lena Fels, Leonie Prasse, Julia Skiba

 

 

Hartmut Riccius

Die 1.Männer im "Doppelpack"

00:34:18 16.02.2014 von Alexander Klatte (Kommentare: 0)

Nach dem Heimsieg gegen Kamenz ging es heute nach Görlitz

Spielbericht mJD vom 8.2.14 in Neugersdorf

15:43:17 09.02.2014 von Torsten Riccius (Kommentare: 0)

Zwei erwartete Siege

OHC Bernstadt – KOWEG Görlitz II 20:10 (10:2)

Gegen die jüngeren Görlitzer war der Sieg sozusagen Pflicht. Der Stammsechser sollte in der 1.Halbzeit einen klaren Vorsprung herstellen, um dann auch der 2.Reihe viel Spielzeit zu ermöglichen. Mit einem 8:1 nach ca. 10 Minuten wurde das auch erreicht, so dass schon vor dem Halbzeitpfiff mit dem Wechseln begonnen wurde. Einziger Mangel: bei der konsequenten Pressdeckung gegen uns wäre ein viel intensiveres Freilaufen und Anbieten notwendig gewesen. So aber kamen einige Abspiele beim Gegner an. In der 2. Halbzeit wurde dann durchgängig nur mit einem Stammspieler agiert, toll dass trotzdem der Tore-Vorsprung sogar erhöht werden konnte. Tobias Kretschmer war mit 5 Treffern neben Luis der erfolgreichste Schütze, Franziskus warf 2 Tore  (dazu leider wieder einmal Kreisfehler) und machte schöne Anspiele an Tobias.

Torschützen: Luis und Tobias je 5, Markus, Gordon, Franziskus und Jordan je 2, Phillip und Max je 1

OHC Bernstadt – TBSV Neugersdorf 21:7 (11:4)

Von den Oberländern hatten wir eine stärkere Gegenwehr erwartet, die aber nach einer schnellen 4:1 Führung nur bis zum 5:3 standhielt. Dann zogen wir mit 9:3 und 11:4 davon, tolle Konter und sehenswerte Spielzüge – da konnte Neugersdorf nicht mehr mithalten. Auch hier wurde der 2. Reihe viel Spielzeit ermöglicht, fast alle beteiligten sich am Torreigen. Der wäre noch höher ausfallen können, wenn Lucas und Moritz ihre Chancen genutzt hätten oder Jordan nach wirklich toller Vorbereitung 3x bessere Würfe gelungen wären. Luis wurde oft ziemlich hart attackiert, hat das aber gut weggesteckt und ein tolles Spiel gemacht. Ebenso Tobias Zerbin mit seinen Kontern, alle haben sich ein Lob verdient – was auch in der Torschützenliste zum Ausdruck kommt.

Torschützen: Luis 6, Tobias Zerbin und Tobias Kretschmer je 3, Gordon, Phillip und Markus je 2, Jordan, Franziskus und Max je 1 

Spielbericht Punktspielturnier wbl. C in Zittau

22:00:21 05.02.2014 von Jürgen Bräuniger (Kommentare: 0)

Ein erfolgreicher Sonntag...

Radeberger SV 2. gegen OHC Bernstadt B-Jugend 17:32

18:14:36 02.02.2014 von Andreas Weickelt (Kommentare: 0)

Souveräner Auswärtssieg