Spielbericht OLL Männer vom 03.09.2016

18:51:07 12.09.2016 von Torsten Riccius

Optimaler Start in die Saison

OLL SV Rot-Weiß-Sagar II - OHC Bernstadt II 19 : 41 ( 6 : 21 )

von Uwe Scheibler

Nach der Sommerpause ist es nun wieder so weit, der Start in die neue Saison ist endlich da. Viele Fragen die eine durch den Kopf gegangen sind sollten heute beantwortet werden. Sicher war es für viele Spieler eine anstrengende Vorbereitung gewesen, vor allen für die, die sich wirklich nicht zu schade waren an fast jeder Trainingseinheit teilzunehmen und auch das Trainingslager nutzten. Wie gut wir vorbereitet waren sollte sich gleich am ersten Spieltag in Sagar zeigen.

Mit den nachrückenden Spielern der A-Jugend in den Männerbereich stand mir heute eine Mannschaft zur Verfügung, die ich so jung auch noch nicht auf dem Parkett hatte. Bei einem Durchschnittsalter von 19,5 Jahren war ein Thomas Stieb mit 24 schon ein alter Hase. Uns gegenüber stand nun eine Mannschaft die nicht nur altersmäßig deutlich erfahrener war, sondern auch körperlich robuster erschien. Nach einem ein klein wenig nervösen Anfang und kurzem Abtasten beider Teams konnten wir in der dritten Minute in Führung gehen. Binnen kurzer Zeit zogen wir auf ein 5:1 davon und die Gastgeber griffen zur ersten Auszeit um sich neu zu sortieren. Schon mal von vorn herein gesagt, es brachte Sagar nichts. Sichtlich überrascht über die Schnelligkeit und Dynamik die die Jungs an den Tag legten, mussten sie zusehen wie wir Tor um Tor davonzogen. Klappten die Kombinationen anfänglich noch nicht so richtig, liefen dafür die Konter aber umso besser. So konnten wir mit einem hochverdienten 21:6 in die Pause gehen.

Selbst in der Pause waren die Burschen kaum zu bremsen. Spaß, Lust, gute Laune wurde in der Kabine versprüht und man nahm sich vor in der zweiten Hälfte nicht nach zu lassen. Gesagt getan. Auch jetzt hatte man mit dem Gegner keinerlei Mühe und die Konter liefen weiter wie in der ersten Hälfte. Manchmal war es bald eine Bitte von mir mal langsamer zu machen, um die ein oder andere Kombination mal zu üben. Die Jungs hatten nun aber ein Ziel und das hieß, die 40 Tore Marke zu knacken. Stellte sich auch hin und wieder mal ein kleiner Schludrian ein, wem will man`s verdenken. Das Spiel endete schließlich mit dem erreichten Ziel, welches sich die Spieler in der Halbzeit selbst gesetzt hatten, verdient und klar mit 41:19.

Ohne jetzt die Leistung schmälern zu wollen, der große Prüfstein war es heute noch nicht. Auch werden wir nicht immer aus dem vollen Kader schöpfen können und es wird Tage geben in dem wir vielleicht nur einen Wechselspieler auf der Bank haben. Dennoch lasst uns den heutigen Erfolg genießen und nochmal ein Lob an die gesamte Truppe für die gezeigte Leistung. Daumen hoch …

Es spielten:

Bobby Burkhardt (TW), Tom Seidel (TW), Toby Ronneberger (5), Tom Ronneberger (5) , Maik Schubert, Sebastian Westphal (1), Thomas Stieb (3/2), Hannes Höhne (1), Karl Bundtke (6/1) Paul Teichgräber (3), Danny Ulbrich (10), Danny Burkhardt (4)

Zurück

Einen Kommentar schreiben