Die Frauen gegen den HSV Pulsnitz

09:07:09 20.03.2017 von Torsten Katzer

Zu Gast in der Pfefferkuchenstadt

Die Frauen des OHC Bernstadts waren am Samstag auswärts beim HSV 1923 Pulsnitz gefordert. Das Hinspiel wurde nur knapp mit 17:18 vor heimischen Publikum verloren, es hieß also an diese doch positive Leistung anzuknüpfen, alles zu geben und es den Gastgebern so schwer wie möglich zu machen. Und los ging's, der OHC im Angriff und erzielte sogleich das 1:0 durch Nicole. Beide Mannschaften brauchten Zeit um ins Spiel zu kommen, den Pulsnitzern gelang dies jedoch schneller als uns. Im Angriff unterliefen dem OHC zu viele Fehler und ungenaue Abschlüsse. Die Gastgeber liefen in dieser Zeit ein Konter nach dem anderen und deshalb stand es zur Halbzeit auch 10:4. In der Halbzeit wurden die Unklarheiten in der Abwehr sowie die zu geringe Wurfeffektivität angesprochen. 4 Tore in 30 Minuten sind einfach zu wenig. Ab ging es in die zweite Halbzeit mit der Zielsetzung das eben Angesprochene umzusetzen. Und das war auch in der Spielweise zu sehen. Im Angriff wurden mehr Zweikämpfe gesucht, auf allen Positionen wurde mehr gelaufen und die Mannschaft hat gekämpft. Genauso auch in der Abwehr, es wurde mehr miteinander gesprochen und schneller und konsequenter zugepackt. Dennoch schaffte es Pulsnitz immer mal wieder durch zu kommen und die Bälle im Tor einzunetzen. Martina hielt in den letzten 15 Minuten noch 4 7m und auf der anderen Seite netzten wir noch einmal 2 7m ein, trotzdem stand es am Ende deutlich 21:13 für den Gastgeber.
Im Training gilt es nun an der Wurfeffektivität zu arbeiten und uns auf den nächsten Gegner, nämlich Hoyerswerda am 01.April in heimischer Halle, zu konzentrieren.

Die OHC-Damen spielten mit: Martina -Tor; Anne (4/3), Nicole (3), Hausi (1), Jennifer, Silke, Celine B., Celine T., Cindy(1), Rebecca, Jasmin (4/2)

Anne Teichgräber

Zurück

Einen Kommentar schreiben