Die 1.Männer zu Hause gegen Obergurig

19:55:00 06.10.2018 von Alexander Klatte

Wie bekämpft man einen Spannungsabfall?

Ostsachsenliga Männer

OHC Bernstadt – SV Obergurig 31:17 (15:6)

Ganz freimütig erzählte mir Torwart Mathias Bluhm in der Halbzeitpause, dass er sehr erstaunt war, wer denn alles für sein Team reaktiviert wurde. Stand gestern Abend waren sie noch 5 Feldspieler gewesen. Eine blaue Karte zum Absitzen und „zwei Halbe“ beim Geburtstag fehlten. Dennoch wollte man keinen Spielausfall und es gebührt dem Team der Respekt, dass man sich in der Pließnitzhalle dem Gegner aus Bernstadt stellte. Ich hoffe nicht, dass es jetzt despektierlich erscheint, aber unter den Voraussetzungen war es von vornherein ein Punktspiel mit Trainingscharakter. Denn der OHC hatte bis auf Tom und Steve alles an Bord. Es brauchte dennoch eine gefühlte Ewigkeit, bis Falko in der 4.Minute einnetzen konnte. Der OHC sondierte, wie in den letzten Spielen eigentlich immer, „noch die Lage“. Die Gäste kamen über einen 7m zum Ausgleich und schauten danach nur noch hinterher. Binnen Minuten zog der OHC auf 8:1 davon. Das konsequent pfeifende Duo Fährmann / Hartmann stellte ziemlich schnell und rigoros klar, dass es keine übertriebene Härte zulassen würde. Gegen den OHC wurden allein 11(!) 7m ausgesprochen. Zeitstrafen gab es auf beiden Seiten zu Genüge. Ohne, dass es auch nur im Ansatz ein hartes Spiel war. Ja, kann man so machen. Nachdem also Alex traf, machte Florian seinen ersten lupenreinen Hattrick (3:1 bis 5:1), dann wieder Alex und dann Danny Ulbrich doppelt. Schon in dieser frühen Phase machte das Trainergespann von seinem Wechselrecht gehörig Gebrauch. Alle sollten ausreichend spielen und das Spielen sollte durchgezogen werden. Auch wenn ich nach dem Spiel hören musste: „dass man hier 40 Tore machen muss“. Keeper Bluhm hielt hervorragend und seine Truppe zumindest auf Sichtweite. Gleiches gilt aber auch für unsere beiden jungen Torleute. Marc musste erst in der 18.Minute seinen ersten Feldgegentreffer kassieren. Wir polierten dagegen das Gebälk. Schon in der 20.Minute hatten wir schon 6-mal Holz getroffen. Dann endlich auch mal all jene, die bisher noch nicht jubeln durften: Tony, Stefan und Willi. Es steht 12:3. Und auch Paul zum 13:4. Alles tauschen, alles rotieren, alles anbieten. Bei einigen verspürte man schon jetzt einen (teilweise) verständlichen Spannungsabfall. Andere konnten ungeahnt glänzen. Bobby Burkhardt im Kasten zum Beispiel. Er hält und hält und hält. Vier 7m der Gäste finden bei ihm keinen Einschlag. Und auch sonst macht er mehrere tolle Paraden. Mit zwei Mann Unterzahl geht der Gastgeber beim 15:6 in die Kabine. Und macht dennoch mit Tony das 16:6. Obergurig mit rot (Griff in den Wurfarm). Und nachdem Stefan zum 17:7 trifft, macht Florian seinen nächsten Hattrick (bis zum 20:7). Und dennoch ist Trainer Weickelt sichtlich und hörbar sauer bei der grünen Auszeit. Zu wenig Spiel, zu viel gebolzt. Florian trifft weiter. 22:8. Zunehmend schleichen sich Fehler in Größenordnungen ein. Zum einen kann es nicht gefallen, dass der Gegner überhaupt 11 7m zugesprochen bekommt. Die im Großen und Ganzen berechtigt waren. Zum anderen bekommt man auch im Angriff zu wenig Spielpassagen konsequent durchgezogen und erfolgreich verwertet. Nach 50  Minuten steht es 25:13. Die Gäste kämpfen aufopferungsvoll und mit viel Leidenschaft wird ein weiteres Abrutschen vermieden. Stefan mit feinem Treffer, Willi, Danny und Karl. Die besondere „30“ darf dann Danny Ulbrich umsetzen. Auch Marc hält noch einen 7m, bevor Stefan mit seinem fünften Treffer den 31:17 Schlussstand setzt. Ein kollektives Abklatschen, ein Dankeschön an die Fans. Draußen wurde noch viel geredet und gelacht. In 14 Tagen kommt Stahl Rietschen II nach Bernstadt. Bis dahin dürfte Trainer Andreas Weickelt nicht nur seine Fassung sondern auch seine Autoschlüssel samt Auto, Handy und Portmonee wiederhaben. Auch da war Sohn Florian eindeutig zu schnell… Die nächste Partie im Männerbereich übrigens am 21.Oktober im Pokal. Die 2.Männer empfängt LHV Hoyerswerda II. Euch bis dahin eine schöne Herbstzeit. Euer Alexander Klatte

 

Der OHC Bernstadt spielte mit: Bobby Burkhardt, Marc Kaufmann, Falko Böhmer(2) Stefan Deutschländer(5), Willi Bräuer(2), Karl Bundtke(1), Danny Burkhardt, Tony Ulbrich(3), Danny Ulbrich(5), Alexander Paul(2), Johann Brendler(1), Paul Führer(1), Florian Weickelt(9)

 

Trainer: Andreas Weickelt, Jens Heinze

Zurück

Einen Kommentar schreiben