Unsere weiblich A in Zittau

08:48:01 05.11.2018 von Alexander Klatte

Wer hätte das gedacht?

Spielbezirk Sachsen – Mitte weiblich A

OSV Zittau – OHC Bernstadt 13:19 (7:10)

 

Ein Team – Ein Sieg!

Das heutige Spiel traten wir zu 9. gegen Zittau an. Nach unserem Verletzungspech von letzter Woche, erklärte sich Torfrau Nicy bereit, als Spielerin aufzulaufen. Wir alle wussten, dass dieses Spiel kein Leichtes sein wird, da nicht nur die Auswechselbank eher mager aussah, sondern auch wichtige Spielerinnen uns fehlten. Trotz all dem war unser Siegeswillen stark, was das Ergebnis auch widerspiegelt.

Heute wurde der Ball ins Tor geworfen - nicht auf die Torfrau, nicht an die Latte und nicht daneben. Ganz vorn dabei Talli mit sieben Treffern. Die Deckung war Spitze. Durch Zusammenarbeit nahmen wir den Gegnern immer wieder die Chance, Tore zuwerfen. Kam einmal ein Gegner durch, so stand dann immer noch Chiara, die den Gegnern eins ums andere Male die Torchance vereitelte. Luise trägt sich mit 9 (6/3) Toren in die Torschützenliste ein. Auch Milena konnte sich auf der Außenposition beweisen und verhalf uns mit 2 Toren zur eindeutigen Führung. In der 17. Minute setzten wir uns mit einem Spielstand von 2:7 langsam von den Gegnern hab. Und dann fingen wir aus irgendeinem Grund an, überhastet zu spielen. Abspiel- sowie Fangfehler ermöglichten den Gegnern sich wieder auf einen Spielstand von 7:9 ran zu tasten (27. Min.) In der Halbzeit stand es 7:10. In der Kabine fiel ein entscheidender Satz, dem wir alle zustimmten: Das ist unser Spiel und die Führung lassen wir uns nicht mehr nehmen! Gesagt, getan. Die 2. Halbzeit verlief ähnlich, wie die erste, nur mit weniger technischen Fehlern. Tini, die eigentlich nur zur Not eingewechselt werden wollte, haute den Gegnern in der letzten Minute das 19. Gegentor rein. Mit einem eindeutigen Spielstand von 13:19 gewannen wir das Spiel, trotz unseres Verletzungspechs. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Wir haben gezeigt, was wir wirklich können und was ein gutes Zusammenspiel + Siegeswillen ausmacht und werden hoffentlich an dieses Sieg anknüpfen.

Weiterhin gute Besserung an Melinda und Carolin!

 

Es spielten: Chiara Skiba (TW), Tini Ronneberger (1), Luise Härtelt (9), Lina Dehling, Lydia Kubik, Nicole Liebscher, Lena Fels, Chantal Freudenberg (7), Milena Kelterborn (2)

Zurück

Einen Kommentar schreiben