Die 2.Männer gegen BSV Görlitz

00:04:59 25.11.2018 von Alexander Klatte

Bis zur letzten Sekunden Spannung pur

Ostsachsenklasse Männer

OHC Bernstadt  II – BSV Görlitz 28:27 (17:14)

Sportfreund Bienek, seines Zeichens Schiedsrichter aus Kamenz, hatte zu dieser Partie ein ganz besonderes „Verhältnis“: Spitzenpartie hin oder her, in 14 Tagen spielt wohl der BSV in Kamenz (?) und da ja Görlitz nicht aufsteigen will und Bernstadt nicht kann…Gut, so weit ist es noch nicht. Heute empfing der Erste den Zweiten. Beide 12:2 Punkte. Das Spitzenspiel in dieser Liga. Einige Spieler vom OHC hatten sich in der vorangegangenen Partie schon „warmgeschossen“ und fieberten dieser Partie entgegen. Viele Zuschauer blieben auch nach der Partie der 1.Männer und wollten ein weiteres Handballfest erleben. Also zumindest spannend war es allemal, bis zur letzten Sekunde. Nachdem Danny Burkhardt seine Farben in Führung geworfen hatte, drehten die Gäste mit zwei Treffern den berühmten Spieß um. Karl macht per 7m den Ausgleich und Danny Ulbrich lässt zwei astreine Tore folgen. Nach 10 Toren bei der 1.Männer lässt das unglaubliche Bewegungstalent mehr als erkennen, dass er nun für den nächsten Entwicklungsschritt im Handball bereit ist. Acht Tore macht „Gerlach“. Also 18 am Wochenende. Lauf – und Konterstark, fast fehlerfrei und immer wieder mit diesem irritierenden Blick, der doch den gegnerischen Torwart wahnsinnig machen muss. Und wieder Danny. 5:3. Dann Danny Burkhadt und Toby mit herrlichem Abschluss. 7:3. Sieht doch gut aus. Zumal man mit Bobby einen der meist unterschätzten Torleute im Kasten hat. Kommt der nie ...was, wieder gehalten? Die Halle skandiert später „Bobby Burkhardt“. Paul jagt den Ball in die Maschen, Florian macht das 9:6, das 10:8. Die Gäste fangen sich. Spielen sicher aus. Reißen Lücken und verwerten. Steffen Lauterbach (10 Treffer) bekommt man nur ganz schlecht in den Griff). Ausgleich. 10:10 in der 19.Minute. Der nun im Kasten haltende Robert Seidel pariert, wendet einen 7m ab. Danny, Karl und Thomas mit dem Zwischenspurt. 14:11. Die Gäste sind wieder dran mit einem (15:14), ehe Karl per 7m Sekunden vor Schluss nochmals Toby einnetzen können. 17:14 klingt gut. Es nennt sich aber nicht umsonst Spitzenspiel. Der BSV putscht sich richtig hoch. Jeder gehaltene Ball wird beklatscht, jedes geworfene Tor bejubelt. Und ratz-fatz hat die Führung gewechselt. 18:19 in der 37.Minute. Toby mit dem eminent wichtigen Lebenszeichen zum 19:19, Flo jeweils zum Ausgleich. Ob man dem Hannes wirklich was Gutes antut, das der mit Erkältung sich auf der Platte abmüht? 20:22. Na Männers? Flo und Danny treffen. Die Gäste in UNTERZAHL treffen doppelt. 23:25. Ist ja noch genug Zeit. Danny hält den OHC mit dem Anschluss dran (47.min) und muss dann staunend anerkennen, dass Bobby die Schwerkraft auszuhebeln scheint… Ist doch der Hammer, wie der die Dinger hält. Das ist nun die Initialzündung für den Gastgeber. Paul, Markus Herold und Danny knallen den OHC in Front. 27:25. Wie Paul einen aussichtslosen Ball erläuft und zurück ins Spiel bringt > Willen pur. Und Karl mit ganz feinem Anspiel auf Danny Burkhardt. 28:26. Das “ruhig“ ist nur gespielt. Mehrere Pfostenwürfe. Die Gäste nochmals mit dem Anschluss. Noch 30 Sekunden. Also nochmals ruhig…extra Auszeit von Uwe genommen. Ruhig.... Flo mit viel zu zeitigem Abschluss und die Gäste haben noch die Chance. Es reicht. Eine Energieleistung bleiben die zwei Punkte in Bernstadt. Sauber Männer. Den Rest klärt ihr beim Training. Und nächste Woche wird wieder „gedreht“. Da spielen dann die 2.Männer vom NSV und OHC gegeneinander. Vor der jeweils 1.Männer. Euer Alex

Der OHC Bernstadt II spielt mit:

Bobby Burkhardt, Robert Seidel, Toby Ronneberger(3), Danny Burkhardt(3), Thomas Stieb(1), Hannes Höhne, Erwin Möse, Karl Bundtke(4), Paul Führer(2), Markus Herold(1), Toni Wauer, Danny Ulbrich(8), Florian Weickelt(6)

Zurück

Einen Kommentar schreiben