Die 2.Männer gegen Eibau / Zittau

01:03:45 12.01.2020 von Alexander Klatte

Der Unterschied zwischen Größe und Länge...

Ostsachsenklasse Männer

OHC Bernstadt II – SG Eibau/Zittau 30:28 (13:11)

Es ist so anderthalb Jahre her, vielleicht auch länger. Da schritt beim Aufbau der Strecke der O-See am Johannisstein ein „Herr Möse“ neben mir. Meine grauen Zellen wissen noch nicht mal mehr, wer „von den beiden Latten“ das war. Vater Gorden oder Sohn Erwin. Na jedenfalls ging es um Erwin. Er lernte ab Sommer in Dresden und die Heimfahrten zum Training nach Bernstadt bei dem Lehrlingsgehalt… es stand wohl im Raum, ob denn Erwin, der lange Schlacks, weiter Handball spielen könne. Und ich glaube Böhm war es, der diesem Ansinnen sofort einen Riegel vorschob. Knapp ein Dutzend Spieler des OHC wohnen in Dresden und SICHER würde Erwin immer eine Mitfahrgelegenheit erhalten. Familie OHC. Viele Monate später, spätestens mit dem heutigen Spiel, hat sich diese Entscheidung aber so was von richtig erwiesen. Erwin Möse, der Pekeler des OHC, ist eine Granate vor dem Herrn. Was dieser Kerl im Verbund mit seinen jungen Spielern auf der Platte verteidigte war Aller aller erste Sahne. Er bekam zu Recht zwischenzeitlich Sonderapplaus „Erwiiiin“. Und der ist, so glaube ich, noch keine 20….geil. Genauso wie das Team als solches, welches mir den Schwenk zu einem ihrer Protagonisten nicht übel nehmen wird. Der zweite Sieg binnen sieben Tage. Tabellenplatz 6. Mit dieser blutjungen Truppe. Kneif mich mal…ja Kekker, natürlich schreibe ich für deine Jungs. Die hatten eine volle Kapelle. Wie die Gäste aber auch. Ein freundliches Abklatschen mit Martin, welcher nach einem Jahr OHC wieder nach Eibau zurückgekehrt war. Im Gegensatz zu den Gastgebern haben die Gäste natürlich mit Peter Kubitz oder Marcus Neupert und anderen erfahrene Spieler in ihren Reihen. Und die SG präsentierte sich zu Beginn homogen. Zwar kann Hannes die Führung der Gäste schnell ausgleichen, auch Toby per 7m. Dann aber kann Thomas auf 3:4 verkürzen, um von einem agilen Alexander Stange regelrecht „vernascht zu werden“. 3:5. Die Gäste sind gedanklich schneller und können mehrere zweite Bälle verwerten. Der finale Zugriff fehlt und man agiert zu inkonsequent. 4:6. Georg zum Anschluss, auch Florian trifft. Dennoch die SG immer zwei vorn. 6:8 in der 22.Minute. Sie lassen den Justin aber vor allem über die Außen allein. Die Partie ist sehr fair und der OHC nimmt so langsam Fahrt auf. Paul Führer „raucht ihn rein“ und Toni handelt gedankenschnell am Kreis. Ausgleich. Nach Florian tankt sich auch Hannes energisch durch und erzielt die erstmalige Führung. (10:9). Bis zum 11:11 bei zwischenzeitlichem Treffer durch Danny alles ausgeglichen. Dann reißt ein nächster Jungspund herrliche Löcher in die Deckung und veredelt konsequent. Jordan Schmitz, auch noch in der A Jugend spielberechtigt, mit zwei herrlichen Buden. 13:11. Halbzeit. In Unterzahl kassiert der Gastgeber zu Beginn nur einen Treffer und legt dann los. Wieder Jordan, völlig losgelöst, dazu Georg und Toby. 17:14. Die Gäste entscheiden sich für Manndeckung gegen Florian. Die nun sich auftuenden Lücken werden konsequent genutzt. Toby Klasse. Dann extra Sahne Kombi Flo-Georg-Toby. 18:15. Und wieder Toni, dazu Danny. 20:15. Und hinten hält ein Bobby. Ich glaube einer der meist unterschätzten Spieler in der Klasse. Ich muss am Sonntag ein Foto rausfinden, WIE SPRUNGGEWALTIG dieser Spieler ist. Hat mir Vivien aufgetragen. Unbedingt finden und ins Netz stellen. Der OHC trifft durch Jordan, und Paul. Vor allem Florian scheint sich im Winter so langsam seinem nächsten Treffer-Frühling zu nähern. 25:19 mittlerweile. Nicht alles ist so toll. In Überzahl kassiert der Gastgeber zwei Treffer. Nimmst Du ihn, ich hab ihn sicher…. Aber Jordan hat heute so richtig „Torblut geleckt“… das wird noch kosten. Und dann spielen die Jungspunde so richtig HANDBALL. Sahnepass von Paul auf Danny – 27:22. Thomas ebenso in Unterzahl zum 28:22…die Halle jubelt und feiert. Die Gäste zeigen in den Schlussminuten nochmal, warum sie nach wie vor mit Platz 4 VOR der OHC Truppe stehen… Aber spätestens Jordans 30. wird gefeiert. HEIMSIEG! Eine starke Vorstellung. Danke Männers. Euer Alex

 

Der OHC  Bernstadt:

Bobby Burkhardt, Justin Tröger, Toby Ronneberger(4), Jordan Schmitz(5), Thomas Stieb(3), Toni Wauer(2), Hannes Höhne(2), Tom Ronneberger, Georg Katzer(3), Erwin Möse, Maik Schubert, Paul Richard Führer(2), Florian Weickelt(5), Danny Burkhardt(4)

 

Trainer: Torsten Katzer, Philipp Möhle

Zurück

Einen Kommentar schreiben