Unsere Frauen gegen Zittau

18:27:59 12.01.2020 von Alexander Klatte

Kneif mich...

Ostsachsenliga Frauen

OHC Bernstadt – OSV Zittau 29:25 (15:10)

Noch sechs, sieben Minuten. Haußi erzählt mir gerade, dass sie sich an keinen Sieg gegen Zittau erinnern könne. Und Hasi bekommt 2 Minuten. Das ist doch alles nicht mehr wahr. Ich hippele in meiner Sprecherbox. Kommt Mädels, irgendeine mit Abschluss. Und Nicole macht das 27:23. Unnachahmlich, mit solchem Willen, solchem Zug zum Tor. Drin. Ja, das müsste, das sollte, es reicht. Unsere Frauen gewinnen gegen den Tabellenzweiten und rücken selbst nach diesem Spieltag auf die 4 vor. Nach solch einem Hammerspiel, was vor allem in den ersten 20, 25 Minuten von Seiten der Gastgeberinnen kaum zu toppen sein dürfte. Im Spiel der 2.Mannschaften zuvor gewann Zittau mit 22:25. Einige Akteurinnen auf beiden Seiten spielten da schon mit. Ich weiß nicht, ob es da noch eine Auswertung geben wird. 24 Großchancen vergaben unsere sehr jungen Frauen. Darunter sieben 7m. Man hätte, man musste eigentlich als Sieger vom Platz gehen. Aber diese Liga ist genau die richtige zum Ausprobieren, zum sich entwickeln. Eine höher „weht da schon ein anderer Wind“. Die Sportfreunde Pufe und Gerlach sprachen lobend über Bernstadt. Sonntagnachmittag, die Frauen spielen und die Halle ist so gut besucht. Und die vornehmlich sahen eine Tempohatz, ein Handballspiel vom feinsten. Jasmin und Nicole treffen mit ihren ersten Würfen. In der Abwehr fehlt noch die energische Zuordnung und Birgit Schicht lässt sich die Chancen von der 7m nicht nehmen. 4:4 nach wenigen Minuten. Doch dann geht die OHC Post ab. Im Tor bewirbt sich sicherlich Kristin Herold demnächst bei Gaggi um eine Ausbildung als Zimmerer. Regelrecht „vernageln“ tut sie ihren Kasten. Kein Durchkommen. Extraklasse. Und darauf baut sich ein schnelles Agieren und eine konsequente Angriffswucht auf. Haußi – Steffi – Lu: TOR. Zittau versucht es mit schnellen Abschlüssen und wird regelrecht überrannt. Nicole im 1:1, Nicole satt in den Winkel. Und Steffi mit Turbo im Konter und einer Klasseleistung, wo sie zwei Gegnerinnen stehen lässt. Drin, drin. Jasmin trifft ebenfalls nach energischem Durchlaufen. Perfekt. 10:6. Hasi, lass es…solche 2 Minuten schaden nur der Mannschaft. Aber die Damen von Trainer Steffen Bundtke wie im Rausch. Zwei Konter in Unterzahl, verwandelt durch Lydia und Nicole. Steffi Zehler mit der nächsten starken Aktion und sattem Abschluss eines Konters. „Steffi Zehler“ kommt es von den Rängen. Chiara hält jetzt im Tor und nach vorn zelebriert ein unglaubliches Frauenteam Handball. Erst Lu, dann wieder Steffi mit unglaublichem Abschluss. 15:7 nach 25 Minuten. Ein Dauerlächeln, ein Ewiggrinsen auf den Gesichtern der Frauen. Kneif mich, wir spielen gegen Zittau… Die letzten fünf Minuten geht es dann in eine fatale Gegenrichtung. 2 Minuten gegen Jasmin, kurz vor Halbzeit auch gegen Haußi. Steffi kann die nächsten beiden Würfe nicht unterbringen und auch den 7m bekommen wir nicht rein. „NUR noch 15:10“. Und Unterzahl. Und Zittau kommt. Drin, drin. Nur noch drei Tor vorn. Und Haußi wieder runter… Das versteckte Foul wurde gesehen. Nicole hält uns in dieser Phase mit absoluten „Willensaktionen“ und Treffern „am Leben“. 16:14, 17:15. Zittau ist dran. Auf rechts kann sich Romy Klasse durchsetzen. Aufsetzer, drin. Ganz wichtig. Und Jasmin kann 7m. 19:15. Chiara pariert mehrfach hervorragend und Lydia trifft auch im zweiten Versuch. 20:16. Da schaut aber die „Ostritzer Feuerwehr“, wie aufmerksam und schnell man einen Konter aus der Hälfte verwandeln kann. Romy, ganz stark. Und Nicole ist wieder DURCH. 9 Tore macht unsere Halblinke am heutigen Tage. Ein Spitzenwert. Das ist die erhoffte Zündung für den Endspurt. Steffi, Nicole und auch Celine treffen. 26:20.  Noch zehn Minuten. Dann wird es nochmals „hippelig“ Meine Person mit eingeschlossen… Aber Lu und die junge Lena kurz vor Schluss machen aus einem tollen Spiel mehr als nur zwei Punkte. Heimsieg und ein gesundes Auftanken für das Pokalhalbfinale im Frühjahr an gleicher Stelle gegen den gleichen Gegner. Das hatte heute schon was „historisches“. Es sei denn, irgendjemand kann der Haußi gedanklich auf die Sprünge helfen. Euer Alex

 

Der OHC Bernstadt mit:

Chiara Skiba, Kristin Herold, Steffi Zehler(5), Luise Härtel(4), Lina Dehling, Jasmin Gläsel(4), Celine Bach(2), Chantal Freudenberg, Lydia Kubik(2), Lena Fels(1), Claudia Haußig, Milena Lara Kelterborn, Romy Pfalz(2), Nicole Miethe(9)

Trainer: Steffen Bundtke, Anne Teichgräber, Tini Ronneberger

Zurück

Einen Kommentar schreiben