A-Jugend ml Stahl Rietschen : OHC Bernstadt 26:32 (11:16)

16:24:00 16.01.2020 von Torsten Katzer

mit Tony und Falko unterwegs

geschrieben von Falko Böhmer

 

Am Samstag startete auch unsere A-Jugend wieder in das Jahr und das Ziel war natürlich klar formuliert, die ersten 2 Auswärtspunkte im Jahr 2020 mitzunehmen. Allerdings waren leider beide Trainer Oli und Keker verhindert, sodass wir die Ehre hatten unsere jungen Wilden begleiten zu dürfen. Die „Ersatz-Trainer“ konnten glücklicherweise so gut wie auf die komplette Mannschaft zurückgreifen, auch wenn manche Spieler noch etwas angeschlagen in die Rückrunde starten mussten. Es galt natürlich nach den Verletzungen langsam in den Spielvertrieb zurückzukehren. Im Vorfeld waren die Jungs in der Kabine sehr konzentriert. Sie sollten Selbstbewusst mit breiter Brust in die Partie gehen, sich auf die eigenen Stärken konzentrieren und somit das Spiel von Beginn an zu bestimmen.

Das Spiel begann mit einer 1:0 Führung für den Gastgeber, wobei Gordon direkt den Ausgleich erzielte. Die ersten 10 Minuten des Spiels waren recht ausgeglichen und beide Seiten versuchten Fehler zu vermeiden. Die Jungs haben sich nicht beirren lassen und spielten sehr konzentriert, versuchten die schnellen Gegenstöße des Gegners zeitig zu unterbinden. Sollte sich dann doch ein Rietschner Spieler zum Torwurf durchsetzen, dann war es gerade zu Beginn Niclas welcher die Gegenspieler mit tollen Paraden zur Verzweiflung brachte. Auch Justin hat sich nach seiner Einwechslungen mit tollen Paraden ins Spiel eingebracht. Somit konnten sich die Bernstädter schnell etwas absetzen, indem die Jungs von allen Positionen trafen und Torgefahr ausstrahlten. Die Treffer erzielten Lucas, Jordan, Markus, Hannes, Jonas von allen Angriffspositionen, was es dem Gegner erschwerte sich auf jemanden festzulegen. Die Fehler des Gegners wurden dagegen durch schnelle Gegenstöße bestraft. Wir konnten somit zeitig durchwechseln, um ständig unberechenbar zu bleiben und das Tempo über die gesamte Spielzeit hochzuhalten. Auch die Einwechslungen machten sich bezahlt, wobei dann Luis mit 4 Toren in Folge aufdrehte und uns mit einem Halbzeitstand von 11:16 für den OHC in die Pause schickte.

Die Stimmung in der Kabine war gut und die Jungs wussten, dass das Spiel schnell nochmal drehen kann und sie weiter das Tempo und die Konzentration hochhalten mussten. Es galt weiterhin die schnellen Gegenstöße des Gegners zeitig zu unterbinden und die Fernwurfschützen beim Wurf zu stören. Die zweite Halbzeit begann genau nach unserem Geschmack. In gerade nur 8 Minuten musste Rietschen eine Auszeit nehmen und die Führung wurde auf 14:22 ausgebaut. Gordon drehte gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit auf und erzielte allein in dieser Phase 5 Tore für den OHC. Er strahlte von der Mitte immer Torgefahr aus und brachte ständig Bewegung ins Angriffsspiel. Wir konnten weiter in der zweiten Halbzeit durchwechseln und jetzt trafen vor allem Spieler aus dem Rückraum, wie Markus, Jordan oder Tobias. Zu Beginn des Spiels waren es gerade die Außen Jonas & Lucas, welche die ersten Treffer markierten. Die Führung konnte dann auf 10 Treffer ausgebaut werden ( 17:27 ), aber plötzlich sollte es nochmal etwas hektischer werden. Rietschen stellte auf eine sehr offensive Deckung um und versuchte mit 3 Offensiven das Spiel vom OHC zu unterbinden. Die Gastgeber konnten den Vorsprung kurzzeitig auf 23:28 verkürzen, wobei der OHC sich wieder gefangen hat und das Spiel mit einem Endstand von 26:32 abgepfiffen wurde.

Wir „Ersatz-Trainer“ bedanken uns für das Vertrauen und den tollen Nachmittag. Wir freuen uns mit den Jungs dann im Männerbereich weiter trainieren und spielen zu dürfen. Es stoßen nicht nur spielerisch starke Handballer dazu, sondern auch tolle Charaktere.

 

Gordon (7), Philipp (1), Jordan (4), Tobias (2), Paul, Luis (5/1), Moritz (1), Jonas (3), Markus (5), Martin, Lucas (2), Hannes (2)

Torhüter Justin & Niclas

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben