Jgd B mnl. SV Koweg Görlitz : OHC Bernstadt 16:31

21:27:00 11.03.2019 von Torsten Katzer

Auswärtssieg für Oli

SV Koweg: OHC Bernstadt 16:31(9:12)

Nach den letzten tollen Tagen und den hinter uns liegenden Winterferien, gab es endlich nach 4 wöchiger Pause eine neue Herausforderung in Görlitz für unsere B-Jugend. Heute in etwas abgeänderter Formation ohne Chefcouch Keker dafür mit dem genau so stark engagierten Couch der A-Jungend Oli. Im Spielerbereich fehlten Max, Nico, Franz und Lucas B. Alle waren heiß, zu mindestens die kleine mitgereiste Fangemeinde, auf einen weiteren Kampf um die 2 Punkte. In den zwei schon gespielten Partien gegen Koweg konnten wir die Punkte mitnehmen. Da wir aber in dieser Saison gelernt haben, unseren Gegner nicht zu unterschätzen, war auch heute volle Konzentration geboten. An der Tabellenspitze ist es nach wie vor eng und um der Erste der Liga zu werden, müssen alle Spiele gewonnen werden.

Also auf ging`s kurz vor 14:15 Uhr, unsere B-Jugendspieler kamen aus der Kabine. Man konnte jetzt in den Gesichtern unserer Jungs nicht die totale Euphorie auf das Spiel lesen, aber vielleicht war das ja Taktik. Koweg hatte den ersten Angriff, der wanderte aber in Leere. Wir nahmen Koweg den Ball ab und Tobias, Torschützenkönig des Spieles, versenkte den 1. von 6 Bällen innerhalb der ersten 25 Minuten. Und Luis tat ihm es nach. Die erste Halbzeit lief trotz der 12 Torerfolge sehr schleppend, ohne viel Bewegung, es war als würde euch der Schwung (Euphorie) fehlen. Zu wenig Raffinesse, zu wenige wirklich gute Spielzüge prägte leider die erste Halbzeit und die Außen wurden erneut vergessen, das Spiel war viel zu eng. Immer wieder wurde unser Angriff von der Abwehr Kowegs gestoppt, weil wir immer dahin einliefen, wo schon 3 Koweger standen. Aber irgendwie landete der Ball doch im Tor, zum Glück. Zwischenzeitlich wurde sich sogar ein 6 Torabstand erkämpft, der dann aber wieder im letzten Drittel auf 3 Tore schmolz. 9:12 war der Halbzeitstand und so euphorisch wie ihr aus der Kabine kamt, so „euphorisch“ ging es auch wieder zurück. Die zweite Halbzeit war spielerisch eindeutig die bessere. Besser Zuspiele, endlich wieder mal das Abluchsen von Bällen im Angriff vorm eigenen Tor und schöne Konter. Die Außen spurteten endlich wieder los, insgesamt war mehr Bewegung drin. Auch das Sehen von Lücken in der Abwehr oder das Anspielen an freistehende Mitspieler gelang um so vieles besser. Und als Lucas im Tor verstanden hatte, bei den Schüssen von außen stehen zu bleiben, hatte Koweg nicht mehr viele Chancen den Ball in unserem Tor zu versenken. Und damit hatten wir sie, ab dem 16:23 schoss Koweg kein Tor mehr. Auch in der zweiten Halbzeit gelang uns nicht alles, aber durch den Vorsprung tat uns der eine oder andere Patzer nicht weh. Das sieht in den noch kommenden Spielen sicher noch mal anders aus. Also bitte wieder mehr Euphorie ab der 1.Spielminute und ihr seid zu Sechst auf dem Spielfeld. Der Spielstand lautet nach 50 Minuten 16:31 und der Beifall der Zuschauer war euch sicher.

Es spielten:

Lucas P (TW); Luis (7); Gordon (8); Jonas (3), Tobias (9); Toni; Ramon (1), Paul (1); Leon (2);Anton; Laurenz; 

Es couchte:    Oliver Marschke

 

Daniela Plociennik

Zurück

Einen Kommentar schreiben