Nachwuchs gesucht - Informationen zum Schiedsrichterlehrgang

17:55:00 28.09.2017 von Torsten Riccius

Liebe Handballfreunde,

 

unser Verein braucht dringend Nachwuchs im Schiedsrichterbereich. Wie von Thomas Bundtke bereits in der WApp-Gruppe der OHC-Trainer veröffentlicht wurde, findet am Wochenende vom 06.10.-08.10.2017 ein Schiedsrichterlehrgang statt. Wie im vorigen Jahr wird dieser Lehrgang im Stadthaus Bernstadt unten im kleinen Saal unter der Leitung von Thomas Rudolph durchgeführt. Folgende Zeiten sind geplant:

 

06.10.2017 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr

07.10.2017 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

08.10.2017  09:00 Uhr bis ca. 12:30 Uhr

 

Der obligatorische Fitnesstest (Lauftest) findet am Sonntag um ca. 10:15 Uhr in der Sporthalle Bernstadt statt. Der abschließende Regeltest beginnt dann gegen 11:00 Uhr wieder im Stadthaus.

Getränke werden wieder gegen einen geringen Unkostenbeitrag bereit gestellt.

 

Die Kosten für den Lehrgang betragen pro Teilnehmer 20,- EUR. Jeder Teilnehmer muss diese Gebühren zunächst vor Ort selbst bezahlen, erhält diese Kosten aber vom OHC auf Antrag zurück erstattet. Den Vordruck für die Abrechnung kann man bei mir oder bei Frank Günther erhalten. Die originalen Quittungen (jeder bekommt zwei: eine für den Lehrgang und eine für die Ausstellung der SR-Ausweises) sind diesem Antrag beizufügen. Den Antrag gebt Ihr dann bitte bei Frank ab.

 

Die Anmeldung kann jeder Teilnehmer selbst über den Internetauftritt des Handballverbandes Sachsen selbst vornehmen.

 

http://www.hvs-handball.de/sb-ostsachsen/

 

Dann links auf das Menü "Lehrgänge" klicken und den passenden Lehrgang aussuchen. Die richtige Lehrgangsbezeichnung lautet: OS-SR-GA-17/05 (in der Tabelle ganz unten).

 

Nach erfolgreicher Teilnahme benötige ich dann von allen Teilnehmern eine Kopie des Schiedsrichterausweises und die Konfektionsgrößen per email (torsten.riccius@t-online.de). Ich statte Euch dann mit der Schiedsrichterkleidung und einer Schiedsrichtermappe mit Trillerpfeifen, Geld-,Rot,-Blau-Karten, Notizkarten etc. aus. Die Kosten dafür trägt ebenfalls der Verein, vorausgesetzt dass Ihr auch hin und wieder als Schiedsrichter aktiv werdet.

 

Bis jetzt haben wir erst 4 Freiwillige aus der männlichen B-Jugend (über die wir uns natürlich freuen). Es wäre aber dennoch schön, wenn sich noch der bzw. die eine oder andere Handballer/ in findet. Das müssen übrigens nicht unbedingt nur Jugendliche sein. Auch Interessenten aus unseren Erwachsenenmannschaften sind sehr willkommen.  Eine bessere Regelkenntnis hat bekanntlich noch keinem Spieler geschadet und außerdem bringt der SR-Ausweis auch noch andere Vorteile. Mit einem gültigen SR-Ausweis kann man auch als Zeitnehmer oder Sekretär am Kampfgericht eingesetzt werden und man darf als Zuschauer jedes Spiel im HVS-Bereich verfolgen, ohne Eintritt bezahlen zu müssen. Z.B. auch bei Koweg Görlitz. Zudem ist es gerade für Jugendliche aber auch für Auszubildende und Studenten nicht zu verachten, dass man sich mit der Tätigkeit in der "Schwarzen Zunft" ein zusätzliches Taschengeld verdienen kann. So erhält man für jedes geleitete Spiel eine Spielleitungsgebühr, die je nach Spielklasse und Altersklasse zwischen 8 und 15 EUR im Spielkreis sowie 12 und 25 EUR im Spielbezirk beträgt. Zusätzlich erhält man 0,30 EUR pro gefahrenem Kilometer (Hin- und Rückreise) Fahrtkosten.

 

Wer sich besonders talentiert zeigt, kann auch den Weg zu einer richtigen Schiedsrichterkarriere einschlagen. Hier bekommt man eine besonders intensive Förderung und Ausbildung durch den HVS und kann sich so nach und nach durch die verschiedenen Nachwuchskader bis in die höchsten Ligen hocharbeiten. Die Chance, auf diesem Weg bis in die Bundesligen zu gelangen und so Handballsport auf höchstem Niveau mitzuerleben, ist deutlich größer als im spielerischen Bereich. Auch Mitglieder unseres Vereins haben das schon geschafft: z.B. Bernd Kloss. Wer sich für diesen Weg interessiert, kann sich gern auch an mich oder den Schiedsrichterwart des Spielbezirks Ostsachsen, Thomas Rudolph, wenden.

 

Torsten Riccius

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben