Neuigkeiten

Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um den OHC.

Es geht los...die Saison 2019/20 startet

14:28:19 05.09.2019 von Alexander Klatte (Kommentare: 0)

Liebe Handballfreunde,

"traditionell ruhig" geht es in die ersten Spiele für unsere Teams. Bevor am nächsten Wochenende zu ersten Male zu Hause gespielt wird, müssen drei Mannschaften auswärts um die ersten Punkte kämpfen. Nach 15 (!) Jahren werden dabei wieder Spieler aus Bernstadt  in der Verbandsliga auf die Platte laufen. Und das gleich beim Vorjahresdritten Radeberger SV. Ein schweres Brett. Konzentration, Mut und der Glaube an die eigenen Fähigkeiten werden gebraucht, um in der Bierstadt zu bestehen. Unsere Frauen spielen ebenfalls ab dieser Saison in einer höheren Liga und wollen gleich beim ersten Spiel in Zittau zeigen, dass der Kader für die Ostsachsenliga stark genug zum Punkte einfahren ist. Die 2.Männer spielt ebenfalls in Zittau gegen die Spielgemeinschaft Eibau/Zittau.

In der Ostsachsenklasse wird es nur acht Spiele in der Hinrunde geben. Am Wochenende darauf kommt es dann zu den ersten Heimspielen der Saison. Hier werden erstmals auch Dauerkarten (siehe Extramitteilung) verkauft. Euer Alex

Sonnabend, 7.September

A 16.00 Uhr OSL Frauen gegen OSV Zittau

A 17.00 Uhr VLO 1.Männer gegen Radeberger SV

A 18.00 Uhr OSK 2.Männer SG Eibau/Zittau

Lag es denn an den drei W? Meine kleine Auswertung zur Radtour 2019

23:35:07 01.09.2019 von Alexander Klatte (Kommentare: 0)

Ich soll aber auch bedenken, dass an diesem Tage Wahlen stattfinden. So sinngemäß schrieb mir unser Bürgermeister auf mein Ansinnen, die Radtour auf den 1.September zu legen. Die Wahlen also. Werbung hatte ich eigentlich genug gemacht. Die Apps quollen über, im Internet, Aushang oder bei den "sozialen Medien". Und das Wetter? Spitzenmäßig. Warum kamen also nur "ein paar Versprengte" zur Halle an den Start? Wieso findet solch ein Rennen kaum noch Resonanz? Was kann man da ändern? Den Leuten, welche die Strecke auf sich nahmen hat es super gefallen. Oben beim Wirt Boris Lorenz im Einkehrhaus gab es viel zu lachen. Die gefühlte "alpe d'huez" in Herwigsdorf hatten alle gemeistert. An dieser Stelle ein Dankeschön an den Wirt, welcher trotz eines Trauerfalls uns bewirtete. Auch an Madlen und ihren "zwei Männern", welche an der Halle "für einen ordentlichen Start" sorgten. Persönlich denke ich ja, dass nicht die Strecke ein großes Problem darstellt, sondern das: "Wie komme ich mit dem Rad nach Bernstadt?" "Und zurück?" Denn unsere Mitglieder kommen aus ca. 25 Städte und Gemeinden. Das hat sich in den letzten Jahren doch massiv geändert. Reden wir also offen. Wer? Wie? Was?  Euer Alex

Unsere Radtour zum Saisonauftakt 2019/20 am 1.September

07:46:29 21.08.2019 von Alexander Klatte (Kommentare: 0)

Soviel Zeit ist nicht mehr... bevor am 7.September die ersten Meisterschaftsspiele starten, möchte der OHC Bernstadt traditionell die neue Saison mit einer Radtour starten. Am 1.September findet diese statt. Da an diesem Tage auch mit der Wahl des Landtages eine wichtige Entscheidung für das weitere Wohl des Freistaates getroffen wird, startet die Tour ab 11 Uhr an der Pließnitztalhalle in Bernstadt. So kann jeder nach der Stimmabgabe sich mit dem Radl in Stimmung bringen. 

Ein paar Hinweise hinzu: Es gibt zwei kleinere Strecken. Beide führen zum Haltepunkt "Einkehrhaus" auf dem Galgenberg in Herwigsdorf. Dort ist die "Stempelstelle". Ein kleines "Proviantgeld" wäre wohl von Nutzen. 

Ein Startgeld hingegen wird in diesem Jahr nicht erhoben.

Schön wäre es, wenn sich viele Aktive und Fans, Freunde und Förderer des Vereins treffen würden. Und am besten natürlich in blau-weiß oder einem OHC Trikot.

Im Namen des OHC Bernstadt   Alexander Klatte

Bilder zum Jendcamp

23:56:00 17.07.2019 von Torsten Katzer (Kommentare: 0)

Das Handball Camp 2019

07:49:07 14.07.2019 von Alexander Klatte (Kommentare: 0)

Jugendcamp 2019                                                                                                          

 

Ja, da wollen wir mal wieder! Vom 21. bis 23. Juni war Jugendcamp.

Sachen packen, zum Markt in Bernstadt, sich registrieren lassen, geordnet in den Bus der Firma Fielehr einsteigen und ab geht es nach Seifhennersdorf ins "Kiez".

52 Kinder und Jugendliche, dazu 9 Betreuer, erwartete ein abwechslungsreiches Wochenende mit einer Menge Spaß, viel Sport und mehrheitlich guten Kontakten untereinander.

Wir zogen mit unserem Gepäck in die "Mühlensiedlung" und dann wurde es erstmal spannend: die Aufteilung in die Bungalows. Wer mit wem und wo…. Nachdem alles "geordnet" war, kam das Betten beziehen und die erforderliche Belehrung dran. Geht nicht ohne. Dann zum Abendbrot und endlich auf die Sportplätze! Und mit welcher Ausdauer und Freude, da war´s schon sehr dunkel... Fußball, Volleyball, Basketball, Tischtennis, alles war dabei. Sehr sportliche "Erdachsen" würde jemand schreiben!

Am Schalenfeuer ließen wir bei guten Gesprächen den Abend ausklingen. Bis alle die Körperpflege hinter sich hatten, Ruhe und mehrheitlich den Schlaf fanden dauerte es aber noch eine Weile.

07:30 Uhr wurde geweckt und es wartete das morgendliche Joggen auf alle. Frühstück und pünktlich um 10.00 Uhr begannen die Trainingseinheiten: Die Jüngeren beim Ball über das Netz, die Älteren mit Handball auf dem Mehrzwecksportplatz und dann wurde natürlich gewechselt. Bei etwas Luft immer wieder auch Tischtennis. Nach einer Mittagspause erneut der Wunsch nach Sport. Sie waren einfach nicht zu stoppen! Die Betreuer hätten wohl gern.... Na ja, ging aber nicht. Die Tanzgirls vom OHC hatten die Zeit für das Üben mit Yvonne genutzt und vor dem Abendbrot zeigten sie uns ihre Showtänze. Toll! Anschließend durften sich alle mal ausprobieren.

Leider konnten wir am Sonnabend nicht ins Bad gehen, es war einfach zu windig und zu kalt. Für unser Neptunfest hat es aber gereicht. So wurde versucht, mehr oder weniger heimlich, alles vorzubereiten, die "Opfer", also die Täuflinge; auszusuchen und Neptun und sein Gefolge zu "gestalten". Unsere A-Jugend waren die perfekten Häscher. Es war Stimmung an Deck!

Zwischendurch mal wieder etwas Sport, denn eine Überraschung sollte noch kommen: Das nächtliche Treiben! Die Jüngeren mussten im Objekt drei ausgebrochene Wildtiere finden: einen Panda, ein Waschbär und einen Gorilla. Aufregend, aber erfolgreich. Der Plan für die Älteren ging leider in die H.…, also daneben. Es war schon Mitternacht und da hätten die anderen Gäste dem OHC wohl ihre Meinung gesagt! Schade für die aufwendigen Vorbereitungen der A-Jugend. Wir versprechen, es nächstes Jahr besser zu machen.

Der Sonntag war dann ruhiger. Die Mahlzeiten, der Sport, das Packen und Ordnung machen, alles gelöster …. Wie eben jedes Jahr. Auch Baden in den Silberteichen war möglich.

Wir denken, es war auch diesmal ein schönes Camp. Es hat Spaß gemacht und wir sollten uns alle auf nächstes Jahr freuen.

An dieser Stelle ein Dankeschön den bewährten Betreuern Thomas, Kekker, Böhmi, Rica, Claudia, Silke, Danny und Mike. Auch dem OHC und seinen Sponsoren danken wir für die finanzielle Unterstützung, ohne die ein solches Wochenende nicht realisiert werden könnte.

Die Kinder sind es wert!

 

Gabriele Riccius